Aktuelles


Online-Sportgespräch

Am Montag, den 12. Juli findet von 18.30 bis 20.00 Uhr ein Online-Sportgespräch mit den 5 Landratskandidaten für den Landkreis Gifhorn statt.

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern:
Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg | VGH-Versicherungen | Aller-Zeitung | hallo Gifhorn

Weitere Infos und Anmeldung hier:
Online-Sportgespräch-Landratskandidaten


Sportstätten- und Sportgeräteförderung des Landkreises Gifhorn

Antragsberechtigt sind u.a. Sportvereine und-verbände, die ihren Sitz im Landkreis Gifhorn haben, dem KreisSportBund Gifhorn als ordentliche Mitglieder angeschlossen – und als gemeinnützig anerkannt sind.

Wichtiges in Kürze: Fördergegenstände (siehe auch Ziffern 3 und 4 der Förderrichtlinie) sind Baumaßnahmen, die mit einer konkreten sportlichen Nutzung im Zusammenhang stehen, sowie förderfähige Ausgaben i. H. v. mindestens 5.000,- € brutto aufweisen und Sportgeräte und –ausrüstungen, die zur Durchführung des Sportbetriebes notwendig sind und einen Einzelwert in Höhe von mindestens 400,- € brutto aufweisen.

 

Bitte beachten Sie folgende Eingangsfristen (siehe auch Ziffern 6.1.2 und 6.2.2 der Förderrichtlinie):

o Baumaßnahmen Förderjahr 2022 bis spätestens zum 15.09.2021

o Sportgeräte und –ausrüstungen Förderjahr 2021 im laufenden Förderjahr bis spätestens zum 15.09.2021

 

Sie benötigen Hilfe oder haben noch Fragen? Wir helfen gerne!

Landkreis Gifhorn: Wiebke Ackermann – 05371-82 465 bzw. sportstaettenfoerderung@gifhorn.de

KreisSportBund Gifhorn: Martin Roth – 05371-6367490 oder m.roth@ksb-gifhorn.de

Detaillierte Infos und die entsprechenden Anträge finden Sie hier:

Richtlinie Sportstätten u. Sportgeräte des LK Gifhorns

Antrag Sportgeräteförderung Förderjahr 2021

Sportstättenförderung im Förderjahr 2022

 


Ferien-Fahrrad-Ralley rund um Gifhorn

Wir haben für die Sommerferien eine Radtour Rund um die Stadt Gifhorn anlässlich unseres 75-jährigen Jubiläums ausgearbeitet. Unser Ziel ist es gemeinsam mit euch den Landkreis Gifhorn besser kennen zu lernen, die schönen Ecken zu erforschen und den Urlaub zu Hause in der eigenen Region zu genießen. Gemeinsam machen wir an vielen Sportvereinen halt, um diese besser kennen zu lernen. Unsere Wege sind nur Vorschläge. Abkürzungen dürfen sehr gerne genommen werden.

Diese Tour kann selbstständig mit der Familie, den Sportfreunden, der Arbeitsstelle, in Kleingruppen oder alleine abgefahren werden. An unterschiedlichen Stationen sind QR-Codes hinterlegt. Diese können eingescannt werden. Hinter jedem QR-Code verbirgt sich eine Rätselfrage.

Es kann die komplette Tour an einem Tag mit dem Fahrrad gefahren werden. Das sind ungefähr 65 Kilometer. Es ist aber auch möglich eine der drei Teilstrecken (Tagestour 1 = 25 Kilometer, Tagestour 2 = 40 Kilometer, Tagestour 3 = 25 Kilometer) zu fahren.

Die Gesamtstrecke ist rot:

Stationen:

  • Landkreis Gifhorn (Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn)
  • Asia Fitness-Schule (Zur Allerwelle 2, 38518 Gifhorn)
  • KSB Gifhorn (Isenbütteler Weg 43 E, 38518 Gifhorn)
  • MTV Isenbüttel (Schulstraße 36, 38550 Isenbüttel)
  • Schaukasten Ausbüttel (Gifhorner Straße (B4), 38551 Ausbüttel)
  • SV Ribbesbüttel (Birkenweg 2, 38551 Ribbesbüttel)
  • Schützenverein Leiferde (Gilder Weg 75a, 38542 Leiferde)
  • SV Meinersen-Ahnsen-Päse (Am Sportplatz 3, 38536 Meinersen)
  • Dorfgemeinschaftshaus Ettenbüttel (Immenzaun 6, 38539 Müden (Aller))
  • VfR Wilsche Neubokel (An der Masch 4, 38518 Gifhorn)
  • Landkreis Gifhorn (Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn)
  • MTV Gamsen (Am Sportplatz 4, 38518 Gifhorn)
  • Feuerwehr Gamsen (Hamburger Straße 17, 38518 Gifhorn)
  • SV Triangel (Ludwig-Jahn-Straße 37, 38524 Sassenburg)
  • SV Dannenbüttel (Im Pocken 100, 38524 Sassenburg)
  • Tankumsee, Wassersportclub Gifhorn (Dannenbütteler Weg 6, 38550 Isenbüttel)

Die Gesamtstreke in drei Teilstrecken:

Die Tagestour 1 ist grün:

Stationen:

  • Landkreis Gifhorn (Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn)
  • Asia Fitess-Schule (Zur Allerwelle 2, 38518 Gifhorn)
  • KSB Gifhorn (Isenbütteler Weg 43 E, 38518 Gifhorn)
  • MTV Isenbüttel (Schulstraße 36, 38550 Isenbüttel)
  • Schaukasten Ausbüttel (Gifhorner Straße (B4), 38551 Ausbüttel)
  • SV Ribbesbüttel (Birkenweg 2, 38551 Ribbesbüttel)
  • Reitverein St. Georg (Große Weide 1, 38518 Gifhorn)
  • MTV Gifhorn (Winkeler Straße 2, 38518 Gifhorn

Die Tagestour 2 ist blau:

Stationen:

  • MTV Gifhorn (Winkeler Straße 2, 38518 Gifhorn)
  • Reitverein St. Georg (Große Weide 1, 38518 Gifhorn)
  • Schützenverein Leiferde (Gilder Weg 75a, 38542 Leiferde)
  • SV Meinersen-Ahnsen-Päse (Am Sportplatz 3, 38536 Meinersen)
  • Dorfgemeinschaftshaus Ettenbüttel (Immenzaun 6, 38539 Müden (Aller))
  • VfR Wilsche Neubokel (An der Masch 4, 38518 Gifhorn)
  • MTV Gamsen (Am Sportplatz 4, 38518 Gifhorn)
  • Landkreis Gifhorn (Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn)

Die Tagestour 3 ist gelb:

Stationen:

  • Landkreis Gifhorn (Schlossplatz 1, 38518 Gifhorn)
  • MTV Gamsen (Am Sportplatz 4, 38518 Gifhorn)
  • Feuerwehr Gamsen (Hamburger Straße 17, 38518 Gifhorn)
  • SV Triangel (Ludwig-Jahn-Straße 37, 38524 Sassenburg)
  • SV Dannenbüttel (Im Pocken 100, 38524 Sassenburg)
  • Tankumsee, Wassersportclub Gifhorn (Dannenbütteler Weg 6, 38550 Isenbüttel)
  • KreisSportBund Gifhorn (Isenbütteler Weg 43 E, 38518 Gifhorn

Je nachdem ob die Gesamtstrecke oder eine der Teilstrecken gefahren wird, muss beim Scannen des QR Codes darauf geachtet werden, welche Rätselfrage beantwortet werden muss. Am Ende ergibt sich sowohl bei der Gesamtstrecke als auch bei den Teilstrecken jeweils ein Lösungswort.

Dieses kann auf der Einsende-Karte eingetragen werden oder per Mail an den KreisSportBund Gifhorn gesendet werden.

Der Streckenbeginn muss nicht an unseren Startpunkten erfolgen. Je nach Wohnort kann von da gestartet werden. Die Buchstaben müssen nur entsprechend unserer Route am Ende richtig sortiert werden, um auf das Lösungswort zukommen.

 

Für weitere Informationen fragen Sie bei Svenja Liermann (s.liermann@ksb-gifhorn.de, 05371 -743 10 41) nach.


Abenteuer verbindet Kids

Bald starten die Sommerferien und Du hast noch keine Idee, was du in den langen sechs Wochen machen kannst? Wie klingt da eine aufregende Schatzsuche für Dich? Gemeinsam mit weiteren Kids im Alter von 6-12 Jahren aus ganz Niedersachsen erlebst Du eine unvergessliche Ferienwoche und gehst auf Schatzsucher-Reise. Virtuell lernt ihr Euch kennen, trefft Euch täglich in einer gemeinsamen Gruppe und löst zusammen knifflige Aufgaben. Die Aufgaben können teilweise am Computer bearbeitet werden, andere erfordern eine erlebnisreiche Suche in der freien Natur. Es wartet ein kostenloses buntes Ferienprogramm in der Woche vom 23.-27. August 2021 auf Euch, bei dem der sportliche Gedanke mit dem Abenteuersinn gekoppelt werden. Also macht Euch bereit für eine unvergessliche Suche nach einem spannenden Schatz! Die niedersächsischen Koordinierungsstellen „Integration im und durch Sport“ begleiten Euch gemeinsam mit dem LandesSportBund Niedersachsen täglich und stehen Euch mit Rat und Tat zur Seite. Finanziert wird die integrative Ferienwoche aus Fördermitteln des Landes Niedersachsens.

 

Weiter Informationen hier.


Tennisplatz wird zum Überraschungsort!

Nichtsahnend kam Helmut Lühmann vom VfL Rötgesbüttel von 1908 e.V. zu den Tennisplätzen, die er seit 2004 gemeinsam mit dem außerhalb liegenden Wall pflegt. Die Überraschung war gelungen, als Lühmanns vielfältiges Engagement in der Tennissparte vorgestellt und der Dank dafür ausgesprochen wurde. Denn der Vereinsheld vertritt den 1. Vorsitzenden auch beim Verwaltungsrat. In den vergangenen Jahren hat Helmut Lühmann das Amt des 2. Vorsitzenden der Tennissparte inne gehabt und hat zehn Jahre eine Schul-AG geleitet, in der Kinder das Tennisspielen kennenlernen konnten.

“Du bist die Seele der Tennissparte – Danke für dein Engagement”, hieß es von den Anwesenden. Helmut Lühmann war sehr erfreut: “Es ist sehr schön, dass eine ehrenamtliche Tätigkeit, die nichts mit den sportlichen Abläufen an sich zu tun hat, so gewürdigt und geehrt wird.”


Überraschungsmoment in der Sporthalle

Unter einem Vorwand wurde Heike Helmers von Organisatorin Sigrid Prang zu einer Besprechung in die Wohnung neben der Robert-Mayer-Halle gebeten. In der Halle war gerade die Pilates- Stunde zu Ende, die normalerweise Heike Helmers beim Männer-Turnverein Gifhorn von 1861 e.V. anleitet. Zusätzlich waren mehrere Gruppenmitglieder von Heikes Wirbelsäulengruppe sowie weitere Gymnastik-Übungsleiterinnen, der hauptamtlicher Sportlehrer und der 1. Vorsitzende, Jürgen Saggerer, geladen, um die Aktion “Ehrenamt überrascht” durchzuführen.

Heike Helmers engagiert sich seit vielen Jahren als Abteilungsleiterin Gymnastik und kümmert sich um die Übungsleiter*innen sowie um die Anschaffung und Wartung der Geräte. Außerdem leitet die Vereinsheldin selbst noch Übungsstunden und springt ein, wenn eine Übungsstunde auszufallen droht.

Als Helmers niemanden in der Wohnung antraf und stattdessen durch ein Spalier von klatschenden Mitgliedern zur Beachflag ‚Ehrenamt überrascht’ und ein paar Mitgliedern, die Rosen überreichten, geleitet wurde, war die Überraschung groß. In seiner Ansprache erwähnte Jürgen Saggerer die von Heike Helmers initiierte Stoffmasken- Nähaktion in MTV Farben zu Beginn der Coronakrise und überreichte ein Geschenk des MTV Gifhorn. Als KSB-Vertreterin überreichte Christiane Dargel die Überraschungstasche und eine Urkunde.
Nach der Überraschung in der Halle gab es draußen vor dem Gebäude einen Sektempfang.


Nach der Überraschung findet die Übungsstunde statt

Das Engagement von Heidemarie Kiemann wurde nicht nur durch die Aktion “Ehrenamt überrascht”, sondern auch durch die Goldene Ehrennadel des Landessportbundes Niedersachsen gewürdigt.

Heidemarie Kiemann wurde von Christiane Salig im geschmückten Auto abgeholt und auf dem Sportplatz von den Gymnastik-Damen empfangen. 35 Sportlerinnen standen Spalier und überreichten ihr je eine weiße oder rote Rose. Die Vorsitzende Ulla Gründemann begrüßte alle und stellte die Leistungen Heidemarie Kiemanns in heraus: Sie hatte die Gymnastiksparte des Turnverein Concordia Wahrenholz e.V. gegründet und seitdem auch die Übungsleiterin. Sie nahm an den Weiterbildungen in der Sporthochschule Melle und an den Kursen des KSB Gifhorn teil, sodass sie immer up-to-date ist. Dann überreichte Gründemann das Überraschungspaket und das Geschenk des TVC an die Vereinsheldin Heidemarie Kiemann.

Kassenführerin Dr. Ingrid Surborg hatte extra ein Lied gedichtet, das unter der Akkordeon-Begleitung von Dr. Helmut Suborg gesungen wurde. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto wurde mit Sekt und Saft auf das Wohl der Geehrten angestoßen.

Im Anschluss zeigte Heidemarie Kiemann, warum ihr Engagement so wertvoll für den Verein ist: Die Übungsstunde wurde in gewohnter Manier durchgeführt.


KreisSportBund Gifhorn trauert um Hartmut Thiele

Am vergangenen Samstag den 26.06. ist Hartmut Thiele, Vorstandsmitglied unseres Kooperationspartners KSB Helmstedt plötzlich und unerwartet im Alter von 67 Jahren verstorben.

Er war seit über 20 Jahren im Sportstättenbau tätig und hat erst zu Beginn des Jahres diese Beratungstätigkeit auch für den KSB Gifhorn mit übernommen.

 

Bezüglich der Förderung im Sportstättenbau ist Martin Roth – m.roth@ksb-gifhorn.de – vorerst Ansprechpartner der Sportvereine im KSB Gifhorn.


20 Jahre Engagement wird gewürdigt!

Der TuS Müden-Dieckhorst hat im März 2021 auf seiner Vorstandsitzung seinen Geschäftsführer Timo Teichert im Rahmen der Aktion “Ehrenamt überrascht” des Landes- und Kreissportbundes gewürdigt und geehrt. Neben einer Urkunde gab es diverse kleine Präsente vom Sportbund und einen Gutschein vom TuS Müden-Dieckhorst.

Mit Timo Teichert hätte es keinen verdienteren Vereinshelden treffen können. Glücklich gefügt hat sich dabei, dass Timo im Jahr 2021 seit 20 Jahren im Vorstand des TuS in verschiedenen Funktionen ununterbrochen tätig ist. Mit seinem Einsatz und seiner Erfahrung auf der Position des Geschäftsführers ist er die ideale Besetzung in Verbindung zu allen Mitgliedern und Institutionen im Sportbetrieb.

Seine ausgewöhnliche Einstellung zum Ehrenamt unterstreicht er noch dadurch, dass er auch im NFV eine wichtige Aufgabe bekleidet und seit Jahrzehnten an den Wochenenden noch aktiv als Fußball-Schiedsrichter zur Verfügung steht.

Der TuS und seine Mitglieder danken Timo Teichert für seinen unermüdlichen Einsatz und wünschen sich, dass es noch viele Jahre gemeinsamer erfolgreicher Arbeit mögen werden.