Aktuelles


Inklusives Handballtraining

Am Samstag, den 05. November 2022 fand in der Adam-Riese-Sporthalle erneut das monatliche inklusive Handballtraining der Handballregion SüdOstNiedersachen statt.

Das besondere an diesem Tag war, dass wir zahlreiche Gäste aus Hannover hatten. Somit konnten Trainer Volker Schneemelcher und Trainerin Tanja Moser mit einer 15-köpfigen Gruppe arbeiten. Die meisten Sportler*innen an diesem Tag kommen vom Rollstuhlbasketball. Die einen spielen unter der Leitung von Stefan Bäumann in Gifhorn und die anderen bei Werner Hinz in Isernhagen. Außerdem waren auch noch zwei Familien vor Ort, die mit ihren Kindern teilgenommen haben. Nach der Erwärmung und der Abstimmung der aktuellen Rollstuhl-Handball-Regeln wurde die Wurftechnik geübt. Weitere Übungen folgten. Anschließend wurde ein Trainingsspiel gespielt.

Dieser Sport ist für Volker Schneemelcher natürlich auch neu, denn er ist es gewohnt beim Handball zu laufen. Die Koordination sich im Rollstuhl fortzubewegen, musste auch erst einmal von Tanja und Volker geübt werden. Nach einem drei stündigen Training gab es noch Kaffee und Kuchen.

Es wäre wünschenswert, dass auch 2023 die Halle wieder voll ist und unter der Anleitung von Volker Schneemelcher und Tanja Moser dieser Sport im Landkreis Gifhorn weiter voran gebracht wird.

         

         

Termine für 2023 findet ihr in unserem Kalender.


Ehrenamt überrascht Michael Mietz

Michael Mietz, seit über 50 Jahren Vereinsmitglied ist die “gute Seele” beim TSV Bergfeld.

Er kümmert sich um die gesamte Vereinsanlage, das ist die Pflege der Fußballfelder, Heizung und Sanitärbereich in den Sportheimen und Unterstützung der Tennisabteilung in der Platzpflege. Bei den Bauprojekten der vergangenen Jahre (neue Dächer, Flutlicht, Heizung und Beregnungsanlage) hat er sich ebenfalls sehr gut eingebracht Auch in anderen Bereichen hat Michael Mietz beim TSV Bergfeld viel bewegt. Ihm ist es zu verdanken, dass lange Zeit eine 2. Herrenmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen konnte. Durch seine jahrzehntelange Gemeinderatsarbeit profitiert der Verein von seinen Kontakten. Die Bewahrung von Traditionen ist ihm eine Herzensangelegenheit. Als Sozialwart kümmert er sich um Jubiläen der Mitglieder und würdigt auch verstorbene Mitglieder.

Diese Vielzahl von Aufgaben nimmt er seit mehreren Jahrzenten wahr.

 

Im Rahmen einer Vereinsveranstaltung wurde Michael Mietz von Martin Roth, KSB Gifhorn und vielen Vorstands- und Vereinsmitgliedern geehrt! Vielen Dank für dieses großartige Engagement!

 

 

v.r.n.l.: Michael Mietz, Martin Roth – Geschäftsführer KSB, Uwe Fredrich – Vorsitzender TSV Bergfeld


Neue Bewegungsgruppe

Das neue Angebot soll den Menschen in Wittingen und Umgebung eine neue sportliche Perspektive bieten. Viele Menschen trauen sich oftmals nicht an das Laufen heran. Dabei ist es besonders gut geeignet, um psychischen Beeinträchtigung positiv entgegen zu wirken.

Gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe bestehend aus der Kreisvolkshochschule Wittingen, Stellwerk e.V. und der Koordinierungsstelle des KreisSportBund Gifhorn ist diese Initiative ins Leben gerufen worden.

 

Wo?                                      An der Stadthalle Wittingen (Schützenstraße 21, 29378 Wittingen

Wann geht’s los?                Am Sonntag, den 06. November 2022

Wie oft?                               Jeden Sonntag um 10.00 Uhr

 

Angestrebt wird, dass gemeinsam Gehen immer mehr zum Joggen wird, jedoch jeder in seinem eigenen Tempo. Viele Menschen sind durch Corona sowohl sozial als auch sportlich inaktiv geworden. Das Training in der Natur und das soziale Miteinander sollen bei diesem Training wieder in den Fokus rücken. Es wird langsam begonnen und die Übungsleitenden Volker Schneemelcher und Tanja Moser zeigen wie man richtig läuft und richtig atmet. Ziel ist, dass alle am Ende kontinuierlich joggen können und vielleicht sogar an einem Volkslauf teilnehmen können. Es wird Spaß am Laufen und am Sport generell vermittelt, was zu körperlicher Gesundheit und zu mehr Selbstbewusstsein führen kann.

Die Laufeinheiten dauern eine Stunde und beginnen mit einer Erwärmung, während der man sich auch besser kennenlernt. Dann wird in Intervallen gejoggt und gegangen und am Ende gibt es noch ein Cool-Down.

Jeder ist willkommen, unabhängig von Herkunft, Alter, Kondition, Gewicht und Beeinträchtigung.

 

Bei weiteren Fragen kannst du dich an Volker Schneemelcher wenden:

Telefon: 0152/016 588 32;

E-Mail: clv.schneemelcher@t-online.de

Gefördert wird das Angebot durch das Land Niedersachsen.

 

 


Sven Steckhan für 12 Jahre als 1. Vorsitzender geehrt

Seit mehr als 12 Jahren ist Sven Steckhan 1. Vorsitzender der Sportvereinigung Volkse-Dalldorf und erreicht damit inzwischen die drittlängste Amtszeit in der 100-jährigen Vereinsgeschichte.

Sven hat den Verein trotz starker beruflicher Einbindung gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen durch herausfordernde Zeiten gesteuert. Wichtige Projekte wurden im Team ebenso gemeistert, wie die (aktuellen) Herausforderungen der Corona-Pandemie.

Seine Vorstandskollegen nominierten Sven daher für die Aktion „Ehrenamt überrascht“ und statteten ihm einen Überraschungsbesuch ab. Der Geehrte war sichtlich erfreut über die Wertschätzung und den damit verbundenen Präsentkorb. Kassen wart Heinz Plantikow über Sven: „Die meisten hätten mit dem persönlichen Programm schon längst die Segel der Vereinsarbeit gestrichen. Dafür hat er unseren Respekt.“


Vereinskooperationen für die Studie REBIRTH active school gesucht

Ziel ist die Integration eines Bewegungsförderungsprogramms in Grundschulen um so die Gesundheit der Kinder zu stärken und den Lernerfolg zu verbessern. Dieses Programm wurde bereits von 2016 bis 2019 an 5 Grundschulen getestet. Gemeinsam möchten nun das Niedersächsische Kulturministerium, der Landessportbund Niedersachsen e.V., die Audi BKK und die Medizinische Hochschule Hannover Grundschulen aus den Regionen Hannover, Wolfsburg, Helmstedt und Gifhorn in den kommenden Jahren mit dem erfolgreichen Bewegungsprogramm versorgen.

 

Aufgaben sind:

  • Frühsporteinheiten, in der Turnhalle/Pausenhof
  • Bewegungsimpulse von jeweils 5 Minuten im Unterricht, im Klassenraum
  • Bewegungsangebote in den Pausen, auf dem Schulhof
  • Nachmittagssportangebot, in der Turnhalle

 

Die Bezahlung erfolgt auf Grundlage der erfolgten Arbeitsstunden.

 

Wenn Ihr Verein Bewegungsförderung an Grundschulen unterstützen möchte, dann melden Sie sich unter folgendem Kontakt für weitere Infos:

 

Frau Denise Homeyer

E-Mail: rebirth.active.school@mh-hannover.de

Tel.: 0511 532-9114


„Ehrenamt überrascht” Heiner Buchholz

Am Samstag, den 24. September, hatte der TSV seine ehrenamtlich und freiwillig Tätigen zu einem Ehrenamtstag in das Hotel am Bernsteinsee eingeladen. Zahlreiche Ehrenamtliche waren dieser Einladung gefolgt, die durch eine Förderung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt ermöglicht wurde.

Der 1. Vorsitzende Heiner Buchholz begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ging ausführlich auf die Bedeutung der Ehrenamts- und Freiwilligenarbeit beim TSV Schönewörde ein und bedankte sich ganz herzlich bei allen Anwesenden für die geleistete Arbeit. Danach folgte eine kleine Einführung in den geplanten Ehrenamtstag.

Vor dem Beginn des nächsten Programmpunktes wurde der TSV-Chef dann jedoch selbst überrascht. Der Geschäftsführer des Kreissportbundes Martin Roth war anwesend und gratulierte ihm zusammen mit dem 2. TSV-Vorsitzenden Dennis Dornuf zum Vereinshelden im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ des Landessportbundes und überreichte eine Ehrenurkunde und eine Tasche voller kleiner Geschenke als Anerkennung und Wertschätzung für die langjährige geleistete Vorstandsarbeit im TSV.

 

 


Bewegungspass

Auch im diesen Schuljahr bieten wir wieder gemeinsam in Kooperation mit der Audi BKK den Bewegungspass an.

Mit dem Bewegungspass sollen Kinder in der 1. bis 6. Klasse motiviert werden, sich zu bewegen und gesund zu ernähren. In verschiedenen Kategorien können die Kinder Stempel bzw. Unterschriften sammeln und können am Ende des Aktionszeitraums den Bewegungspass einschicken. Alle eingeschickten und vollständig mit Kontaktdaten versehenen Bewegungspässe (mindestens 12 Stempel) nehmen automatisch an einer Tombola teil. Im Schuljahr 22/23 starten wir mit dem Aktionszeitraum am 01. Februar 2023 und beenden die Sammelaktion am 24. März 2023.

 

In diesem Jahr ist der Zeitraum deutlich kürzer, wodurch wir erreichen wollen, dass die Kinder den Fokus auf das Projekt halten. Außerdem können sich die Kinder nur klassenweise oder sportgruppenweise anmelden. Wir bitten die Lehrkräfte/Trainer*innen am Ende des Aktionszeitraumes die Pässe der Kinder einzusammeln und an uns zurück zu senden. Dann können wir entsprechend Urkunden an die Klasse oder Sportgruppe versenden und die Tombola-Gewinner ziehen.

 

Die Schule und der Sportverein sind Lebensräume, in denen die Kinder viel Zeit verbringen, lernen und ihre sozialen Kontakte finden und stärken – deswegen möchten wir Sie, liebe Klassenlehrer*innen und Übungsleitenden, bitten, nehmen Sie mit Ihrer Klasse an dem Bewegungspass teil! Die Kinder können auch gemeinsam Stempel sammeln, bspw. durch einen Ernährungsworkshop für die gesamte Klasse/Sportgruppe.

 

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

 

Um den Druck der Bewegungspässe für die Schüler*innen gut planen zu können, würden wir Sie bitten, die Anzahl an teilnehmenden Kinder ihrer Sportgruppe oder Klasse über Anmeldebogen (Anmeldung Schulen; Anmeldung Sportgruppe) bis zum 15. Dezember an Svenja Liermann oder Sarah Brüning zurückzumelden.

 

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!


Volkswagen Financial Services fördern junge Sporttalente

Die Sportförderung des LandesSportBundes Niedersachsen, der Landesverbände und Vereine bekommen neben den Ihnen bekannten Unterstützungsleistungen zukünftig einen weiteren Förderer! Mit der Veröffentlichung in der letzten Woche möchte sich die Volkswagen Financial Services als regionaler Förderer des Sports engagieren und speziell den sportlichen Nachwuchs unterstützen.

Die Volkswagen Financial Services fördert und unterstützt ab dem Jahr 2023 junge Sporttalente mit einem Förderbudget von bis zu einer Million Euro. Bewerben können sich Vereine und Einzelpersonen mit talentierten Einzelsportlern und Jugend Mannschaften aus Niedersachsen.

Das Angebot richtet sich an den organisierten Breitensport und soll ambitionierte Nachwuchstalente aus Niedersachsen auf ihrem Weg zum Leistungs- und Spitzensport begleiten.

Antragsberechtigt sind alle Mannschaften und Einzelsportler*innen, die an Wettkämpfen teilnehmen. Sport wird hierbei als körperlicher oder kognitiver Vergleich zwischen verschiedenen Teilnehmer*innen verstanden. Das Alter der Antragsteller*innen liegt dabei zwischen 13 und 24 Jahre, den Antrag können auch Vereine stellen. Dabei sind olympische, nichtolympische, sowie paralympische Sportarten gleichermaßen angesprochen.

Zu den Unterstützungsleistungen zählen Kosten für Trainingslager, Wettkämpfe, Fahrten zum Training, aber auch Kosten für Ausrüstungen, Sportkleidung und Trainerhonorare. Die insgesamte Fördersumme kann maximal bis zu 50.000 Euro pro Antragstellung betragen.

Das Bewerbungsverfahren läuft ausschließlich online.

Sämtliche Informationen zum Bewerbungsverfahren sind unter https://sporttalente.vwfs.com zu finden.

Bewerbungen sind ab sofort möglich, die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30.11.2022 für das Förderjahr 2023.


Kick-Off

Hier sind einige Informationen zum Start der Online Sport Plattform und zum Kick-Off am Dienstag, den 01.11.2022.

 

www.sportvereintuns.de/onlinesport

 

Ihr könnt euch jetzt bei LandesSportBund Niedersachsen (onlinesport@LSB-Niedersachsen.de) melden und anschließend einen eigenen Vereinsraum erstellen.

Zudem wird die Registrierung für die #sportVEREINtuns Schnupperangebote (Testaccount für 3 Wochen) möglich sein.

 

Kick-Off: Online Sport Niedersachsen – StreamingC@mpus

Niedersachsen macht OnlineSport im Verein

Dienstag, 01.11.2022 ab 17:30 Uhr

 

An diesem Tag werdem sechs hybride Veranstaltung für die Plattform Online-Sport Niedersachsen sowie das Sportreiben online im Verein beworben (#sportVEREINtuns, TKH, Eintracht Hildesheim, MTV Braunschweig, ASC Göttingen, VfB Fallersleben).

 

Das Team von #sportVEREINTuns lädt alle herzlich zu einer gemeinsamer Freizeitaktivität am Dienstag, den 01.11.2022 ab 17:30 Uhr ein. Es wird zunächst eine kurze Vorstellung der Plattform „Online Sport Niedersachsen“ von Marco Lutz & Olaf Jähner geben. Anschließend wird Gernot Gehrmann (Fitness- & Sporttrainer) von 18:00 bis 18:30 Uhr ein leichtes Bodyweight Training anbieten. Es wäre schön gemeinsam mit möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Sportwelt Niedersachsen den Start der neuen Online Sport Plattform feiern können.

  • Wenn Ihr euch digital von Zuhause oder unterwegs zuschalten und die Plattform testen möchtet, legt  gerne einen #sportVEREINtuns Testaccount an unter www.sportvereintuns.de/onlinesport an
    • Mit einer Registrierung könnt Ihr die Online Plattform zudem für einen Zeitraum von 3 Wochen ausprobieren und an verschiedenen Sportangeboten der Community teilnehmen.
  • Falls Ihr digital mit dabei sein wollt, euch aber nicht registrieren möchtet, könnt Ihr an dem Tag einfach über einen Zoom Link an dem halbstündigen Sportprogramm teilnehmen. Fragt diesen gerne bei Svenja Liermann (s.liermann@ksb-gifhorn.de) an.

 

Bitte tragt euch für eine bessere Übersicht in diese Forms-Umfrage ein: https://forms.office.com/r/ENqeGshuRM

 

 

Bei Fragen wendet euch gerne an Simon Zimmermamm (szimmermann@lsb-niedersachsen.de, Tel.: -218).


MTV Gifhorn sucht Geschäftsführer/in

Viele unterschiedliche Sportarten und über 2000 Mitglieder machen den MTV Gifhorn in der ganzen Region bekannt. Und Sie könnten bald ein großer Teil dieses Vereins sein und als Geschäftsführer den Verein im Finanz- und Marketingbereich voran bringen und dabei helfen, diesen Verein weiterzuentwickeln. Auf Grund seiner Größe ist Abwechslung garantiert und ein freundliches Team steht Ihnen jederzeit zur Seite.

Ihr Interesse wurde geweckt und Sie möchten mehr erfahren?

Mehr Informationen gibt es hier.                      Quellbild anzeigen