All inklusive – unser Sportfest im Landkreis Gifhorn

Nach dem Start dieses Events in Isenbüttel 2021 waren wir nun in Wittingen 2022. Wir hatten unglaublich viele tolle Sportarten an diesem Tag vor Ort. Die Vereine aus dem Landkreis Gifhorn konnten sich und ihren Sport präsentieren. In der Halle war zuerst von der Berg- und Wintersportabteilung des VfL Wittingen-Suderwittingen eine Bewegungslandschaft für Kinder unter der Anleitung von Bärbel Raabe aufgebaut worden. Der MTV Gifhorn bot parallel Turnen auf dem großen Trampolin an. Die Parcours-Profis des TSV Brome teilten sich mit Nicole und Celina Blaß vom TSV Fortuna Bergfeld die Halle. Bei Nicole und Celine konnten Drums Alive und Hula-Hoop ausprobiert werden. Zur Mittagzeit gab es in den Hallen einen Wechsel. Die Handballer*innen des VfL Wittingen-Suderwittingen sorgten mit einem Handballparcours und einer Wurfgeschwindigkeits-Messmaschine für ordentlich Spaß. In der anderen Halle wurde in Kooperation mit dem MTV Isenbüttel und dem Nordwestdeutscher Volleyball-Verband Volleyball und Sitzvolleyball angeboten. Der MTV Wittingen bot Tischtennis, inkl. Ballmaschine an, sowie Jumping. Jumping sorgte für große Begeisterung bei Jung und Alt.

Vor der Halle gab es Rollstuhlbasketball vom MTV Gifhorn und einen Rollstuhlparcours vom Behindertenbeirat des Landkreises zum Mitmachen und Ausprobieren. In der Bücherei gab es einen atemberaubenden Snoozleraum, zum Zurückziehen. Auf dem Weg zum Sportplatz sorgte Stellwerk e.V. mit Kuchen für Verpflegung. Die DRK stand ebenfalls auf der Straße bereit. Zum Glück war ihr Einsatz nicht groß erforderlich.

Auf dem Sportplatz ging es dann weiter mit einer Lösch-Aktion der Freiwilligen Feuerwehr Wittingen. Hier konnten die Besuchenden ein brennendes Haus löschen. Die Jugendfeuerwehr zeigte hier vollen Einsatz. Daneben stand der Kletterturm der Sportjugend Helmstedt. Oben auf dem Kletterturm angelangt, konnte der ganze Sportplatz überblickt werden. Das besondere Highlight an diesem warmen Tag war das Wasserbecken von Can e.V. Ursprünglich konnte hier Kanu gefahren werden und Stand Up Paddling ausprobiert werden. Zum Ende hin war es nur noch ein riesiges Erfrischungsbad für die Kinder. Neben der Hüpfburg, dem Bungeerun und der Piratenleiter konnte das Mini-Sportabzeichen abgelegt werden. Auf dem Sportplatz fanden folgende Sportarten statt: Boule vom SV Leiferde, Sportabzeichen mit dem VfL Wittingen-Suderwittingen und weiteren Sportvereinen aus dem Landkreis, Amputierten Fußball mit den Sportfreunden Braunschweig, Fußball mit der JSG Nord und dem VfL Wittingen, Boxen mit dem Boxclub Gifhorn, Bogenschießen mit dem SV Meine und dem MTV Stöcken. Bogenschießen ist wie auch schon im letzten Jahr sehr beliebt gewesen. Ein Flohmarkt war auch am Spielfeldrand dabei. Auf der Strecke zu den Tennisanlagen gab es das Aerotrim und kleine fahrbare Spielgeräte von Special Olympics. Tennis wurde vom VfL Wittingen gemeinsam mit dem Tennisverband Niedersachsen/Bremen angeboten. Zusätzlich konnte auch Pickleball gespielt werden. Dieses wurde vom MTV Gifhorn angeboten. An der Reithalle konnten Pferde durch einen Parcours geführt werden. Der Reit- und Fahrverein Wittingen machte hier einen super Job. Auf der Anlage konnte auch Hobby Horsing betrieben werden. Diese Sportart wurde von Max und Marion angeboten. Die Kinder, die das Hobby Horsing Springreiten mitgemacht haben, haben eine Turnierschleife bekommen.

Für die mitgemachten Aktionen erhielten die Teilnehmenden Klebepunkte. Diese konnten gegen Gummibärchen und Give Aways – unter anderem von Selgros – eingelöst werden.

Mit der Veranstaltung wurde nicht nur die Vielfalt des Sportes aufgezeigt, sondern auch die Vielfalt der Menschen. Nationalität, Alter, Herkunft, Geschlecht, Beeinträchtigung spielten am 18.06.2022 in Wittingen keine Rolle.


Projekt LIVE

PROJEKT LIVE – als Teilhabe-Beratende mitbestimmen

Der Landkreis Gifhorn hat sich nicht nur für das Host Town-Projekt von Special Olympics Deutschland beworben, sondern auch für das Projekt LIVE. In ganz Deutschland sind 30 Kommunen ausgewählt worden, so auch der Landkreis Gifhorn.

In Gifhorn haben wir sieben Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung gefunden, die sich als Teilhabeberater*in ausbilden lassen möchten. Ihre Aufgabe wird es sein, Ansprechperson bei Fragen rund um das Thema Inklusion zu sein. Durch ihre Vorbildfunktion sollen sie auch andere motivieren Sport zu treiben und sich im organisierten Sport zu engagieren.

Dazu werden die Teilhabeberatenden von Special Olympics Niedersachsen ausgebildet. Der Projektleiter und damit die Ansprechperson für Gifhorn ist David Scholz. In der Ausbildung gibt es einen theoretischen und einen praktischen Teil. Die Schulungsschwerpunkte sind das Selbstvertrauen zu stärken, die Kommunikationsfähigkeiten auszubauen und den Wissenserwerb im Themenbereich Sport und Inklusion. Die Schulungstermine werden in kürze dafür festgelegt. Am Freitag, den 03.06.2022, gab es bei uns ein erstes Kennenlernen der zukünftigen Teilhabeberatenden.

Ziel des Projektes ist es, dass die Wünsche, Ideen und Bedarfe von Menschen mit Beeinträchtigung stärker in den Fokus rücken. Wir wollen hier vor Ort für mehr Mitbestimmung sorgen. Wir möchte zukünftig mit den Teilhabeberatenden gemeinsam sportliche Projekte planen und umsetzen. Dazu wird es nach der Ausbildung ein Brainstorming mit unseren sieben Beratenden geben.


Stellenausschreibung Freiwilliges Soziales Jahr

Der KreisSportBund Gifhorn und der TSV Meine suchen zum 01.09.2022 für 12 Monate eine*n Freiwilligendienstleistende*n mit Einsatzort in Meine und Gifhorn.

Wenn Du zwischen 18 und 27 Jahren alt bist und Interesse daran hast Dich im Sport zu engagieren, spannende Projekte zu begleiten und einen Einblick in den organisierten Sport zu bekommen, dann freuen wir uns über Deine Bewerbung.

Die Stellenausschreibung findest Du unter folgendem Link: Stellenausschreibung FSJ


Aktionstage in der Autostadt

Erstmalig wird es ein Aktionswochenende am 11. und 12. Juni 2022 von unserer SportRegion OstNiedersachsen (Gifhorn, Helmstedt, Wolfsburg) in der Autostadt in Wolfsburg geben. Hier wird neben tollen Bewegungsangeboten auch das Mini-Sportabzeichen abgenommen. Das Mini-Sportabzeichen richtet sich an alle Kinder zwischen 3-6 Jahren.

 

Damit ihr hierfür nicht extra Eintrittskarten für alle Personen ab 6 Jahren kaufen müsst, können alle Interessierten kostenfreie Eintrittskarten für die komplette Autostadt bekommen.

 

Voraussetzung für den kostenfreien Eintritt ist die Mitgliedschaft in einem Sportverein in unserer SportRegion. Dieser Sportverein muss Mitglied im Kreissportbund Gifhorn, Kreissportbund Helmstedt oder StadtSportBund Wolfsburg sein.

 

Um eine Eintrittskarte zu bekommen, müsst ihr euch vorher hier anmelden. Für jede Person (ab 6 Jahren) muss eine eigene Anmeldung vorgenommen werden.

 

In der Kalenderwoche 23 werdet ihr nochmal eine Erinnerungsmail mit allen wichtigen Informationen erhalten, damit ihr diese tolle Aktion nicht vergesst und wirklich wahrnehmen werdet. Die Eintrittskarten werden am Aktionstag direkt in der Autostadt ausgegeben.

 

Pro Tag haben wir derzeit eine limitierte Anzahl an Eintrittskarten verfügbar. Meldet euch also schnell an, wenn ihr wisst, dass ihr auf jeden Fall dabei sein wollt.

 

Anmeldung: hier

 


Bewegungsförderungen in Kitas und Schulen

Das Sonderförderprogramm Startklar in die Zukunft fördert nun auch Maßnahmen von Sportvereinen in Kitas und Schulen. Gefördert werden können Aktionstage in Kitas und Schulen sowie Gutscheine für Neumitgliedschaften von Kindern und Jugendlichen in Sportvereinen.

Bei einem Aktionstag erhält der Verein je nach Anzahl der eingesetzten Übungsleitenden (ÜL) von 200€ bis 1.000€, dabei werden 200€ pro ÜL als Pauschale gezahlt, es können maximal 5 ÜL an einem Aktionstag abgerechnet werden. Die Dauer der Aktion in einer Kita beträgt mindestens 3 Zeitstunden und in der Schule mindestens 4 Zeitstunden. Ein Nachweis über die Ausgaben ist nicht erforderlich. Auch Gutscheine für Neumitglieder werden im Rahmen des Förderprogramms in Höhe von 40€ pro Kind/Jugendlichen übernommen. Die beim Aktionstag verteilten Gutscheine (im Wert von jeweils 40€) legen die teilnehmenden Kinder und Jugendliche bei einem Vereinsbeitritt dem Sportverein vor. Der Sportgutschein kann nur bei dem Sportverein eingelöst werden, der den Aktionstag durchgeführt hat.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vorlagen Instagram


Sportabzeichen-Treff 2022

Die Termine und Treffpunkte im Einzelnen für die jeweiligen Standorte in Gifhorn stehen fest. Teilnehmen kann jede/r Interessierte, es ist keine Vereinsmitgliedschaft notwendig.

 

Sportabzeichen-Treff 2022:

Leichtathletik:
Montag, ab 18:00 Uhr auf der Sportanlage Flutmulde in Gifhorn
02.05./ 16.05./ 30.05./13.06./ 27.06./11.07./05.09./19.09.  –  Sprint, Wurf, Stoß, Laufen
09.05./ 23.05./ 30.05./20.06./ 04.06/ 29.08./12.09./26.09.  –  Sprint, Seil, Sprung, Laufen
Schwimmen:
Samstag, 8:30 bis 10:00 Uhr im Freibad Allerwelle in Gifhorn
14.05./ 28.05./ 11.06./ 25.06./ 09.07./ 03.09./
Samstag, 9:30 bis 11:00 Uhr im Hallenbad Allerwelle in Gifhorn
15.10. / 17.12./
Walking: (Nordic Walking)
Dienstag, 24.05.  – 17:00 Uhr
Samstag, 03.09. –  09:00 Uhr
Celler Straße, NETTO-Parkplatz
Radfahren:
Sonntag, 03.07.  und  Sonntag,  21.08., 08:00 Uhr
Ecke Celler Straße / Fritz-Reuter-Straße 
Radfahren (fl. Start):
Sonntag, 03.07. und Sonntag,  21.08., 09:30 Uhr
Zum Lehmbusch, Neubokel
Kontakt: Gabi Marx   –  Tel. 05371-9427366

 

Sportabzeichen Treff 2022


Stellenausschreibung REBIRTH active school – Medizinische Hochschule Hannover

Das Team der Sportmedizin und die Kinderklink der MHH führen an Schulen im Raum Hannover, Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt eine Studie, REBIRTH active school, zur Bewegungsförderung an Grundschulen durch. Wir bringen ein Bewegungskonzept, welches in den Schulalltag integriert werden kann, an die teilnehmenden Grundschulen. Dafür suchen wir nach Studierenden oder BundesfreiwilligendienstlerInnen, die vor allem im Raum Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt unsere Schulen betreuen.

Stellenausschreibung Freiwilligendienst 2022

Stellenausschreibung_Studentische Hilfskraft_2022_Intervention


Kostenloses Bewegungscamp in Essenrode

Die Sportjugend Helmstedt veranstaltet in den Pfingstferien ein für die Teilnehmenden offenes, bei dem keine Vereinsbindung notwendig ist, sowie kostenloses Zeltlager.
Das Bewegungscamp ist für Kinder und Jugendliche in zwei Altersstufen.

Für die 8 bis 14-jährigen Kinder und Jugendlichen ist die Teilnahme mit Übernachtungen und Vollverpflegung vorgesehen.

Die jüngeren, 6 bis 8-jährigen können an zwei Tagescamps mit Mittagessen am Samstag und Sonntag mit jeweils unterschiedlichem Programm teilnehmen. Die Teilnehmer können sich zu den Tagescamps sowohl zu einem als auch zu beiden Tagen anmelden.

Das Camp wird am Freitag, den 03.06.2022 vor dem Abendbrot beginnen und am Dienstag, den 07.06.2022 nach dem Frühstück enden.

Die Teilnehmer erwartet eine Menge Bewegung, Trendsportarten und Spaß im Abenteuer- und Erlebnissport mit gemeinschaftlichen Erlebnissen.

Das Bewegungscamp wird durch die Projektförderung „Startklar in die Zukunft“ vom Land Niedersachsen über den Landessportbund Niedersachsen gefördert und finanziert.

Nähere Infos sowie Anmeldemöglichkeiten folgen nach Ostern unter: https://www.ksb-helmstedt.de/sportjugend/freizeiten/