Kostenlose digitale Fortbildung am 20.01.2022

 

Wie kann ich durch die Wahl des Trainingsorts neue Impulse setzen? Welche Trainingsformen gibt es aktuell? Wo liegen die wesentlichen Unterschiede?
Was kann ich 1:1 von Indoor zu Outdoor übernehmen?

Eine wertvolle Orientierung erhaltet ihr mit dem spannenden Thema:

“Outdoor-Training – Freiräume. Aktiv. Nutzen.”

Michael Diessner verschafft in seinem Vortrag eine anschauliche Übersicht über die derzeitigen Trends und Möglichkeiten des Outdoor-Trainings. Denn: Outdoor-Training ist viel mehr als die bloße Verlagerung des Trainings von drinnen nach draußen. Das Angebot ist vielfältig und die Trainingsmöglichkeiten riesig.

Die Sport-Thieme Akademie im Überblick:

✔ Kostenlose digitale Fortbildungen zu vielfältigen Fachthemen
✔ Vielfältige Impulse und Ideen mit Praxisbezug
✔ Bequem von überall digital teilnehmen
✔ Beantwortung deiner Fragen durch unsere Experten
✔ Teilnahme-Zertifikat nach Beendigung der Sport-Thieme Akademie

Dank abwechslungsreicher Übungen, Trainingsformen und der Vorstellung passender Trainings-Equipments, erhaltet ihr wertvolle Impulse für euren Sport- und Bewegungsalltag. Freut euch auf einen interessanten Vortrag und anschließendem Austausch mit Michael Diessner.

 

Wann: 20. Januar 2022
Uhrzeit: 16.00 – 17.30 Uhr
Ort: online
Kosten: keine
Anmeldung: hier


KreisSportBund Gifhorn trauert um Hartmut Thiele

Am vergangenen Samstag den 26.06. ist Hartmut Thiele, Vorstandsmitglied unseres Kooperationspartners KSB Helmstedt plötzlich und unerwartet im Alter von 67 Jahren verstorben.

Er war seit über 20 Jahren im Sportstättenbau tätig und hat erst zu Beginn des Jahres diese Beratungstätigkeit auch für den KSB Gifhorn mit übernommen.

 

Bezüglich der Förderung im Sportstättenbau ist Martin Roth – m.roth@ksb-gifhorn.de – vorerst Ansprechpartner der Sportvereine im KSB Gifhorn.


Online-Sportprojekt für Gifhorner Schulen

Mehr als 200 Kinder und Jugendliche haben das Angebot für Online-Sportkurse der Sportjugend im Kreissportbund Gifhorn angenommen.

Aufgrund der derzeitigen Pandemie sind der Schul- und Vereinssport vielerorts beeinträchtigt. Die Bewegung der Kinder und Jugendlichen fehlt, sodass die Sportjugend des Kreissportbundes Gifhorn ein niedrigschwelliges Sportangebot für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 13 konzipiert hat. Das Projekt wird von der Barmer Krankenkasse unterstützt.

Vier Wochen lang wurden montags bis freitags Online-Sportkurse angeboten. Alle Angebote wurden von Übungsleitenden durchgeführt, die bei Gifhorner Sportvereinen tätig sind. Große Beliebtheit hatte das Breakdance-Angebot. Aber auch die Fitnesseinheit mit der Schulsportassistentin von der Dietrich Bonhoeffer Realschule hatte großen Anklang. Die Schülerin, die das Angebot durchführte, wurde im letzten Jahr frisch von der Sportjugend Gifhorn ausgebildet.

Insgesamt nahmen neun unterschiedliche Schulen des Landkreises teil. Die IGS Sassenburg hatte die meisten Teilnahmen, dicht gefolgt vom Gymnasium Hankensbüttel.

Bei der IGS Sassenburg gab es auch eine Schul-Challenge, die die 7c für sich entschied.

Im Rahmen der Durchführung wurde deutlich, wie wichtig die Bewegung im Alltag der Kinder und Jugendlichen ist und dass diese trotz Pandemie nicht vernachlässigt werden darf.