offenes Handballtraining

Am Samstag, den 23. April 2022, wird in der Handballregion SüdOst-Niedersachsen das Pilotprojekt zum Thema “Inklusion / Integration” fortgeführt. Von 12.30-14.00 Uhr können alle Interessierten zum Sportzentrum Süd (Carl-Diem-Str.) in Gifhorn kommen. Dieses Angebot richtet sich an Kinder, junge Menschen, Erwachsene, Frauen und Männer, Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

 

Ziel der HRSON ist es, den nächsten Schritt zu machen und Handball für noch mehr Menschen zu öffnen. Bei dieser Veranstaltung sollen über leichte Übungen ein Herantasten an den Sport möglich sein. “Mit welcher Resonanz zu rechnen ist, kann man heute noch nicht sagen. Über mögliche Übungen derzeit genau so wenig. Wir wollen uns einfach überraschen lassen und dann entscheiden“, so Schneemelcher.

 

Durchführen wird das Pilotprojekt der dezentrale Stützpunkt in Gifhorn, den Volker Schneemelcher zusammen mit Tanja Moser und Amelie Schüttenberg leitet. Am 23.04. findet vorher das offizielle Stützpunkt Training statt. Anschließend erfolgt dann das offene Training für Alle.

Über zahlreiche Teilnahmen würde sich die Handballregion freuen.

Wer einen Bewegungspass hat und am Training teilnimmt, kann sich für die sportliche Betätigung eine Unterschrift abholen.

Zeitraum: 12:30h bis 14:00h

Ort: Sportzentrum Süd, Carl-Diem-Str., 38518 Gifhorn